Wie prüft man Produktverunreinigungen?

Die Überprüfung von Produktverunreinigungen wird erläutert. Dieses Beispielverfahren kann als Teil der Präventivporgramme im Handbuch verwendet werden.

Zweck:

Prüfen, ob in die gelangen können.

Definition:

Fremdmaterial: 

– Maschinenteile. 

Umsetzung:

Fremdmaterial kann auf verschiedene Weise in das gelangen. Um dies zu verhindern, ist es wichtig, den Zustand der Objekte zu untersuchen und zu beurteilen, ob ein mögliches Kontaminationsrisiko für das Produkt besteht. Zum durch einen Bruch oder lose Passstücke. 

Das einer möglichen Verunreinigung wird über die -Runden bewertet. 

Maßnahmen bei Abweichungen:

Wenn ein Objekt nicht in Ordnung ist, sollten direkte ergriffen werden, um eine Produktkontamination zu verhindern. 

– Der erste Schritt ist immer die Sperrung des Objekts 

– Prüfen Sie, ob das Objekt repariert werden kann, und wenn ja, führen Sie die Reparatur sofort durch. 

– Wenn eine Reparatur nicht möglich ist, sollte das Objekt entfernt/ersetzt werden. 

– Führen Sie alle notwendigen Reparaturen durch und zwar so, dass eine Verunreinigung des Produktes nicht mehr auftreten kann. 

– Reduzieren Sie die Ursache, damit je nach Ursache Maßnahmen ergriffen werden können. 

unterweisen.

– Wartungshäufigkeit ändern.


Weitere Artikel

Kunden und Besucher dieser Seite 'Wie prüft man Produktverunreinigungen?' haben sich auch die unten aufgeführten Artikel und Handbücher angesehen: