Wie überprüft man die Lagertemperatur?

Es wird die Überprüfung der Lagertemperatur erläutert. Dieses Beispielverfahren kann als Teil der Präventivporgramme im Handbuch verwendet werden.

Zweck:

der

Durchführung:

Um sicherzustellen, dass die Lagerräume die richtige haben, ist es wichtig, dass die Temperatursensoren richtig funktionieren. Durch den Vergleich der Temperatur (Thermometer) mit dem Anzeigewert (System) kann beurteilt werden, ob die korrekt sind und damit auch die Speichertemperatur.

Überprüfen Sie den gemessenen Wert mit dem Sollwert. Der Temperaturunterschied darf maximal +/-1 Grad betragen. 

Maßnahmen bei Abweichungen:

Wenn der Unterschied größer als 1 Grad Celsius ist:

– Prüfen Sie, ob sich die Zelle in der Abtauphase befindet; wenn ja, messen Sie nach der Abtauphase erneut.

– Ist dies nicht der Fall, müssen die Sensoren neu justiert werden. Wenden Sie sich dazu an Ihren .

– Solange die Lagertemperatur die maximalen Sollwerte nicht überschreitet, kann die Zelle weiter verwendet werden. Die Temperatur sollte jedoch dreimal täglich überprüft werden.

– Bei Temperaturen, die über der Norm liegen, muss die Produkttemperatur überprüft werden. Siehe hierzu das Verfahren!

– Bei nicht Erreichung der richtige Temperatur müssen die Schritte erneut wiederholt werden bis die Lagerräume die richtige Temperatur haben.