Vorgehensweisen bei der Schädlingsbekämpfung

Erläuterung der Vorgehensweisen für Schädlingsbekämpfung. Dieses Beispielverfahren kann als Teil der Präventivporgramme im Handbuch verwendet werden.

Einleitung

können eine Gefahr für die unserer darstellen. Um Schädlingen vorzubeugen, beauftragen wir ein externes Fachunternehmen. Außerdem gibt es verschiedene interne , um eine mögliche mit Schädlingen zu verhindern. Die Häufigkeit der Kontrollen richtet sich nach dem . Der Plan wird jährlich oder im Falle eines Schädlingsbefalls oder erheblicher Veränderungen des Gebäudes, des Verfahrens, des Produkts oder der Umgebung überarbeitet. 

Ausgelagerte Schädlingsbekämpfung:

Wir haben die an ein spezialisiertes Unternehmen ausgelagert. Diese verfügen über das erforderliche Fachwissen, damit die Schädlingsbekämpfung ordnungsgemäß funktioniert, und müssen alle einschlägigen Rechtsvorschriften in Bezug auf und ihrer Tätigkeiten und Kompetenzen einhalten. 

Wenn bei der ein Problem entdeckt wird, müssen Abhilfemaßnahmen getroffen werden. Die Abhilfemaßnahmen müssen, unabhängig davon, ob sie von einem externen Unternehmen oder von uns selbst durchgeführt werden, innerhalb der vorgeschriebenen Frist abgeschlossen werden. Alle getroffenen werden aufgezeichnet und überprüft. Eine mögliche Verunreinigung muss auch als mögliches Risiko für das betrachtet werden. Die Maßnahmen können daher umfangreicher sein als das Aufstellen einer neuen Köderbox. So muss beispielsweise das von den Schädlingen gefressene Produkt unter gestellt werden. Eine mögliche Kontamination des Produkts durch den festgestellten Schädlingsbefall muss ebenfalls im Aktionsplan festgehalten werden. 

Das Fehlen von Köderboxen muss erfasst, bewertet und untersucht werden. 

Interne Schädlingsbekämpfung:

Um Schädlinge zu vermeiden, gibt es verschiedene interne Kontrollen. 

: Bei der Eingangskontrolle werden unsere Produkte auf mögliche Schädlinge untersucht. Wenn Schädlinge vorhanden sind, wird die Lieferung verweigert. 

-Überwachung: Bei den verschiedenen Kontrollen im Unternehmen wird nachgesehen: 

  • Das Vorhandensein von Exkrementen und Schädlingen. 
  • Ansammlung von Schmutz. 
  • Mögliche Schutzräume durch falsche .
  • Struktureller Zustand und mögliche Risse im Außenbereich. 

Wenn eine Diskrepanz festgestellt wird, werden Abhilfemaßnahmen eingeleitet. 

: Das PRP wird jährlich überprüft. Dabei wird auch auf mögliche Eintrittspforten für Schädlinge geachtet und jährlich eine gründliche Inspektion des Schädlingsbekämpfungssystems durchgeführt. 

Abhilfemaßnahmen:

Alle getroffenen Maßnahmen werden protokolliert.


Weitere Artikel

Kunden und Besucher dieser Seite 'Vorgehensweisen bei der Schädlingsbekämpfung' haben sich auch die unten aufgeführten Artikel und Handbücher angesehen: