Was sind Vorgehensweisen bei einer CIP- Reinigung ?

Hier werden Vorgehensweisen einer CIP-Reinigung erläutert. Dieses Beispielverfahren kann als Teil der Präventivporgramme im Handbuch verwendet werden.

Einleitung

Unser Unternehmen verfügt über ein CIP-System. CIP steht für in Place ( an Ort und Stelle) und ist anwendbar, weil ein Produktionsteil (Maschine) automatisch gereinigt wird, ohne dass das Objekt oder Teile davon demontiert, bewegt oder auseinandergenommen werden müssen. Wir verwenden dieses Verfahren für den Einsatz dieser CIP-Anlage. 

Es gibt eine schematische Darstellung (Grundriss), in der der Aufbau der CIP-Anlage einschließlich der Prozessleitungen dargestellt ist. Außerdem liegt ein Validierungsbericht/Inspektionsbericht vor, der die folgenden Punkte enthält:

  • Das System ist hygienisch ausgelegt, es gibt keine toten Zonen, nur begrenzte Unterbrechungen des Durchflusses und ein gutes Entwässerungssystem.
  • Die Düsen und die rotierende Sprühvorrichtung reinigen den Tank effektiv, indem sie die gesamte Oberfläche des Tanks erreichen. Sie werden regelmäßig auf Verstopfungen überprüft.
  • Die CIP-Anlagen sind ausreichend von den aktiven Produktionslinien getrennt (z. B. durch den Einsatz von Doppelventilen, manuellen Kupplungen, Unterbrechungen in den Rohrleitungen oder “Make-or-Break”-Verbindungen mit Proxy-Schaltern als Verriegelung), um eine Kreuzkontamination zu verhindern oder zu schützen. 

oder Ergänzungen an unserem CIP-System werden validiert. Alle Änderungen werden nachverfolgt und im CIP-Systemprotokoll festgehalten. 

Die CIP-Anlage muss so betrieben werden, dass eine wirksame Reinigung gewährleistet werden kann:

  • Die Prozessparameter, Zeit, Reinigungsmittelkonzentration, Durchflussmenge/Durchfluss und Temperaturen werden so festgelegt, dass die richtige Gefahr entfernt wird (z. B. Schlamm, Allergene, vegetative , Sporen). Diese Prozessparameter sind produktabhängig und werden im Falle von Änderungen validiert und protokolliert.
  • Die Konzentration des Reinigungsmittels wird regelmäßig überprüft.
  • Eine des CIP-Prozesses erfolgt durch eine Analyse des Spülwassers und / oder durch die Untersuchung des ersten Produkts, das nach dem CIP die Leitung durchläuft, auf das Vorhandensein von Reinigungsflüssigkeiten oder gegebenenfalls durch ATP-Tests, Allergene oder Mikroorganismen. 
  • Die Reinigungsmitteltanks werden gelagert und es wird protokolliert, wie sie gezapft, gereinigt, gefüllt und geleert werden. Das gesammelte Spülwasser wird auf Rückstände der überwacht. 
  • Falls Filter vorhanden sind, sollten diese in bestimmten Abständen gereinigt und überprüft werden.

Weitere Artikel

Kunden und Besucher dieser Seite 'Was sind Vorgehensweisen bei einer CIP- Reinigung ?' haben sich auch die unten aufgeführten Artikel und Handbücher angesehen: