FSSC 22000

Food Safety System Certification 22000 ist eine international anerkannte Form der nachweisbaren Lebensmittelsicherheit, die sich aus dem Codex ableiten.

FSSC 22000 wurde für die Lebensmittelindustrie entwickelt

Diese Norm ist in der Lebensmittelindustrie revolutionär, da sie die erste weltweit anerkannte Norm für diese Branche ist. Die Norm FSSC 22000 wird in der Lebensmittelindustrie immer beliebter, da sie von der GFSI (Global Food Safety Initiative) anerkannt wurde. Derzeit gibt es weltweit etwa 24.000 zertifizierte Unternehmen. Der Vorteil dieser Norm ist daher, dass sie weltweit verwendet werden kann. Dadurch wird die Verbreitung lokaler Standards und Normen verringert.

Worauf basiert die FSSC 22000?

Der FSSC 22000 basiert auf der Norm ISO 22000 in Kombination mit ISO/TS 22002 für Lebensmittelhersteller. Die Norm besteht aus drei Komponenten.

Diese sind:

1.ISO 22000:2018;
2. Sektorspezifisches Pre Requisite Program (PRP) ISO/TS 22002 (sind die grundlegenden Anforderungen)
3. Spezifische FSSC 22000-Anforderungen

Die Norm FSSC 22000 ist ein Managementsystem für Lebensmittelsicherheit, das sich auf den PDCA-Ansatz konzentriert. Dies betrifft sowohl die organisatorische als auch die operative Ebene. Ein weiterer Schwerpunkt ist das risikobasierte Denken in Bezug auf das Unternehmen als Ganzes und im Bereich des HACCP-Konzepts.

Die ISO 22000 besteht aus 10 Kapiteln, von denen 7 Standardanforderungen sind;

4. Kontext der Organisation
5. Führung
6. Planung
7. Unterstützung
8. Betrieb
9. Leistungsbewertung
10. Verbesserung

Die ISO/TS 22002 besteht aus 18 Kapiteln, von denen 15 Standardanforderungen sind;

1. Bauweise und Anordnung der Gebäude
2. Gestaltung der Räumlichkeiten und des Arbeitsplatzes
3. Versorgungseinrichtungen – Luft, Wasser, Energie
4. Abfallentsorgung
5. Eignung der Ausrüstung, Reinigung und Wartung
6. Umgang mit eingekauften Materialien
7. Maßnahmen zur Vermeidung von Kreuzkontaminationen
8. Reinigung und Desinfektion
9. Schädlingsbekämpfung
10. Personalhygiene und Mitarbeitereinrichtungen
11. Nacharbeit
12. Produktrückrufverfahren
13. Lagerhaltung
14. Produktinformation/Verbraucheraufklärung
15. Lebensmittelschutz, Biovigilanz und Bioterrorismus

FSSC 22000 arbeitet nicht mit Noten auf dem Zertifikat. Es gibt jedoch einen Dreijahreszyklus, in dem ein unangekündigtes Audit innerhalb dieser drei Jahre stattfinden muss.

Tipps für ein FSSC 22000-Audit

  • Vergessen Sie nicht den Anhang: zusätzliche Standardanforderungen (nette Überraschung bei einer Prüfung, wenn diese nicht in einer Querverweistabelle erläutert werden)
  • FSSC 22000 arbeitet nicht mit Noten auf dem Zertifikat. Es gibt jedoch einen Dreijahreszyklus, in dem ein unangekündigtes Audit innerhalb dieser drei Jahre stattfinden muss.
  • Verwendung von PAS 96 für die Lebensmittelverteidigung
  • Der große Unterschied zwischen FSSC 22000 und z. B. BRC und IFS besteht darin, dass es keine Checkliste gibt, die genau festlegt, was akzeptiert wird und was nicht (wie bei BRC/IFS).
  • Die Norm FSSC 22000 lässt mehr Raum für Interpretationen und persönliche Erkenntnisse. Dies ist sowohl ein Vorteil als auch ein Nachteil.
  • Mit Hilfe fundierter Argumente in der HACCP-Analyse können bestimmte Risiken ausgeschlossen werden. Auf diese Weise kann für jedes Unternehmen ein praktisches und praktikables System geschaffen werden.
Corona Food Safety

Weitere Artikel

Kunden und Besucher dieser Seite 'FSSC 22000' haben sich auch die unten aufgeführten Artikel und Handbücher angesehen: